BIOS schließt Kooperationsvertrag mit der Evangelischen Landeskirche Baden.

fab logo

Opferschutz-Partner


BIOS-Newsletter Empfange HTML?
Besucher heute:12
Besucher gestern:9
Besucher diesen Monat:401
Besucher dieses Jahr:2393
Tägliche Besucher:5716
Montliche Besucher:8421

Eröffnung der Behandlungsabteilung in der JVA Heilbronn (strafrecht-online.de)

http://www.strafrecht-online.de/?id=871

Veranstaltungshinweis

Eröffnung der Behandlungsabteilung für Gewaltstraftäter in der JVA Heilbronn

Behandlungsinitiative Opferschutz

Zeit: 11. April 2008, 10.00 Uhr
Ort: JVA Heilbronn

Neben der bereits seit 1997 bestehenden Wohn- und Behandlungsabteilung für Sexualstraftäter wird jetzt in der JVA Heilbronn zusätzlich ein Behandlungsprogramm für Gewaltstraftäter eingerichtet.

Die neue Abteilung trägt der erheblichen Zunahme von Gewaltstraftaten Rechnung, deren Anzahl sich in den letzen 20 Jahren fast verdoppelt hat. Allein in der Justizvollzugsanstalt Heilbronn befinden sich derzeit 150 verhaltensauffällige und wegen einer Gewaltstraftat verurteilte Strafgefangene, welche aufgrund vorhandener Aggressivität dringend behandlungsbedürftig sind. Die Maßnahme dient dem Opferschutz, denn durch eine erfolgreiche Behandlung kann das Risiko eines Rückfalls deutlich reduziert werden. Hauptaugenmerk der neuen Abteilung ist dabei die Verhinderung von Straftaten gegen Leib und Leben, da gerade bei diesen Delikten die Folgen für das Opfer oftmals besonders drastisch ausfallen.

Bundesweit einmalig ist das Projekt auch im Hinblick auf seine Finanzierung. Es reiht sich ein in mehrere in Baden-Württemberg durchgeführte Modellversuche zur Behandlung gefährlicher Gewalt- und Sexualstraftäter, deren Kosten aus Sondermitteln des Landtages von Baden-Württemberg und aus Zuwendungen der Behandlungsinitiative Opferschutz - und damit von Bürgern - getragen werden. Auch wird das Projekt von den Justizbehörden in Heilbronn, insbesondere der örtlichen Staatsanwaltschaft, besonders gefördert, ohne deren zusätzliche finanzielle Unterstützung die dem Opferschutz dienende Abteilung nicht eingerichtet hätte werden können.

Die JVA Heilbronn ist das erste Pilotprojekt im württembergischen Landesteil.

An der Eröffnungsfeierlichkeit werden zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik und Justiz teilnehmen. Auch der Justizminister des Landes Baden-Württemberg, Herr Professor Dr. Goll, hat seine Teilnahme an dem Festakt zugesagt.

Zum Projekt in der Justizvollzugsanstalt Heilbronn im Einzelnen:
Die Gruppe ist auf zehn Teilnehmer angelegt, welche in einer gemeinsamen Abteilung untergebracht sind. Neben einer Gruppentherapie erhalten diese eine gezielte einzeltherapeutische Betreuung, wenn sie einer solchen bedürfen. Sämtliche Gefangene gehen einer Arbeit innerhalb der Anstalt nach. Die Kernbehandlungszeit ist auf ein Jahr angelegt.

QR-Code dieser Seite