BIOS schließt Kooperationsvertrag mit der Evangelischen Landeskirche Baden.

fab logo

Opferschutz-Partner


BIOS-Newsletter Empfange HTML?
Besucher heute:13
Besucher gestern:9
Besucher diesen Monat:402
Besucher dieses Jahr:2394
Tägliche Besucher:5716
Montliche Besucher:8421

Sozialtherapie für Sexual- und Gewaltstraftäter (swr.de)

http://www.swr.de/nachrichten/bw/-/id=1622/nid=1622/did=3383770/1ksn2so/index.html


 Sozialtherapie für Sexual- und Gewaltstraftäter

Eine neue Abteilung für Sozialtherapie soll im Heilbronner Gefängnis die Rückfallquote von Gewaltstraftätern senken. Eine soziale Wiedereingliederung sei der wirksamste Schutz vor weiteren Rechtsbrüchen, sagte Justizminister Ulrich Goll (FDP), der das Pilotprojekt vorstellte.



Teilnahme an der Therapie freiwillig
Die neue Abteilung in Heilbronn wird laut Goll auf zehn Plätze angelegt und ergänzt das sozialtherapeutische Gesamtkonzept des Landes-Justizvollzugs. Finanziert werde das Pilotprojekt durch das Land und durch die 2005 gegründete "Behandlungsinitiative Opferschutz".

Die Justizanstalt Heilbronn hat mit Sozialtherapie von Sexualstraftätern eine über zehnjährige Erfahrung.

Der Eintritt in die speziellen Wohn- und  Behandlungsabteilungen für Sexual- und Gewaltstraftäter sei freiwillig, sagte ein Gefängnissprecher. Es würden drei Anti-Gewalttrainer ausgebildet, die in den bis zu zweijährigen Maßnahmen mit den Straftätern arbeiteten.

Das Heilbronner Modell ist, nach Mannheim und Heimsheim, das letzte Pilotprojekt im Strafvollzug, das mit zusätzlichen Landesmitteln finanziert werde, sagte Goll.

QR-Code dieser Seite