BIOS zum Expertengespräch ins BMJ eingeladen

BIOS-Memorandum

BIOS zum Expertengespräch ins
Bundesministerium der Justiz eingeladen

Im Oktober 2011 findet im Bundesministerium der Justiz im Rahmen des Eckpunktepapiers der Koalitionsfraktionen "Lösungen und Wege im Kampf gegen den sexuellen Kindesmissbrauch" eine Expertenanhörung statt, zu welcher auch zwei Mitglieder der Behandlungsinitiative Opferschutz (BIOS-BW) e.V. eingeladen sind.  In Anlehnung an das am 3.3.2009 dem Bundesministerium der Justiz vorgelegte BIOS-Memorandum sieht das Eckpunktepapier  eine verstärkte Begutachtung gefährlicher Gewalt- und Sexualstraftäter schon in der gerichtlichen Hauptverhandlung vor. Hierdurch kann die Gefahr einer erneuten Straffälligkeit erheblich reduziert werden, weil schon frühzeitig innerhalb oder außerhalb des Strafvollzugs mit rückfallreduzierenden Behandlungsmaßnahmen begonnen werden kann.

Mehr hierzu finden Sie unter "Memorandum-Bundestagsdiskussion".