BIOS schließt Kooperationsvertrag mit der Evangelischen Landeskirche Baden.

fab logo

Opferschutz-Partner


BIOS-Newsletter Empfange HTML?
Besucher heute:8
Besucher gestern:6
Besucher diesen Monat:308
Besucher dieses Jahr:4673
Tägliche Besucher:5716
Montliche Besucher:8421

BIOS-Fortbildungscurriculum besucht Haftanstalt Pöschwies

BIOS-Fortbildungscurriculum

Psychotherapie für Straftäter

besucht Haftanstalt Pöschwies

 

 

Programm

 

Freitag, 08. Juni 2012, Justizvollzugsanstalt Pöschwies, Regensdorf

 

10:00 Uhr Einlass in die JVA Pöschwies, anschliessend Kaffee und Gipfeli

10:10-10:30 Uhr Begrüssung

 

Ueli Graf, Direktor der JVA Pöschwies

10:30-11:30 Uhr "Trau, schau wem." Das Assessment im Vorfeld

angeordneter Therapie.

 

Dr. med. Simone Hänggi, Leiterin der Abteilung für Risiko- und

Interventionsabklärungen des Psychiatrisch-Psychologischen

Dienstes (PPD)

 

11:30-12:00 Uhr Diskussion

 

12:00-12:30 Uhr Apéro im Foyer mit der Möglichkeit zum persönlichen Austausch

 

12:30-13:30 Uhr Mittagessen im Sitzungszimmer der JVA Pöschwies

 

13:30-15:30 Uhr Mehrphasige qualitätsgeleitete deliktpräventive ambulante

Therapien: Die Integration konzeptioneller und methodischer

Vorstellungen mit prozessualen Massnahmen des

Qualitätsmanagements

lic. phil. Matthias Stürm, Leiter der Abteilung Deliktpräventive

Therapien des PPD

Dipl.-Psych. Stefan Schmalbach, Leitender Psychologe, Abteilung

Deliktpräventive Therapien des PPD

 

15:00-15:30 Uhr Kaffeepause mit Diskussionsmöglichkeit

 

15:30-16:00 Uhr Stationäre Therapie mit persönlichkeitsgestörten

Hoch-Risiko-Tätern, Besichtigung der Forensisch-

Psychiatrischen Abteilung (FPA)

Dr. rer. nat. Bernd Borchard, Therapeutischer Leiter der FPA

 

16:00-16:30 Uhr Abschlussdiskussion

 

 

QR-Code dieser Seite